JFV Aller-Weser - Newsartikel drucken


Autor: Cornelia Agic
Datum: 05.11.2018


Aufstieg sicher :-)

Das U16-Team des JFV Aller-Weser konnte mit einem 3:2 Sieg gegen Schneverdingen die Tabellenspitze verteidigen und durch die anderen Ergebnisse in der Liga schon am 8.Spieltag den Aufstieg in die Landesliga-Qualifikation klar machen.
Dabei verlief der Beginn der Partie so gar nicht nach dem Geschmack unseres Teams. Schon in der 4. Minute kam man beim TV Jahn Schneverdingen mit 0:1 in Rückstand. Nachdem ein Freistoß nicht zwingend geklärt werden konnte, landete der Nachschuss aus dem Rückraum am Innenpfosten und dann im Tor. Auch in den nächsten Minuten hatten die Gegner mehr Zugriff auf das Spielgeschehen. So war unser Spielaufbau gekennzeichnet durch überhastete Aktionen, einfache Passfehler und den fehlenden Drang auf das gegnerische Tor.
Erst zum Ende der 1. Halbzeit (nach verletzungsbedingten Auswechselungen) konnte die Mannschaft gelungene Spielzüge zeigen. Im zweiten Durchgang wurde die Partie dann vermehrt durch unser Team gestaltet. Die Gegner standen tiefer und versuchten durch eine konsequente Abwehrarbeit die Führung zu wahren. Nur schnell gespielte Konter gefährdeten das JFV-Tor. So dauerte es auch bis zur 57 Minute, ehe unser Team den Ausgleich erzielte.
Eine Ecke, die von Joost Cordes geschossen wurde und direkt an der Latte abprallte, konnte schließlich von Feyzi Gören per Kopf eingenetzt werden.
Nur 6 Minuten (63.) später konnten diese beiden Spieler erneut punkten, indem ein schöner Pass in die Schnittstelle von Feyzi Gören mitgenommen wurde und am Torwart vorbei eingeschoben werden konnte.
Auch das dritte Tor (70.) erfolgte wieder nach einer Ecke von Joost Cordes, der damit alle drei Vorlagen am heutigen Tag gegeben hat. Das Team hielt den Druck hoch, so dass nach mehreren Abschlussversuchen letztendlich Justus Meyer traf.
In den verbleibenden 10 Minuten konnten die Spieler aus Schneverdingen noch den 2:3 Anschlusstreffer erzielen, indem sie eine von vielen Freistoßmöglichkeiten optimal nutzen konnten. (Schnell ausgeführter Freistoß quer auf frei stehenden Spieler. Abschluss aus ca. 18 Metern.)

Mit den hart erkämpften 3 Punkten und dem Aufstieg in der Tasche können alle den verbleibenden zwei Spielen entspannt entgegenfiebern.
"In der 2. Halbzeit hat die Mannschaft viel Moral und Kampfgeist bewiesen, so dass sie letztendlich ein wenig glücklich, aber nicht unverdient gewonnen hat." (Hardi Agic)